Sie sind hier: Kooperation > Kooperationspartner > Gemeinde Pomezí
DeutschEnglishFrancais
17.11.2017 : 20:07 : +0100

Gemeinde Pomezí


Die Gemeinde Pomezí nad Ohří gehört zu den westlichsten Gemeinden der Tschechischen Republik. Sie liegt an der Straße, die das Bäderdreieck und die Stadt Eger/Cheb an Nürnberg und Frankfurt am Main anbindet. Pomezí nad Ohří erstreckt sich am südlichen Ufer des Stausees Skalka, welcher durch Aufstau des Flusses Eger (Ohře) zustande kommt. Es handelt sich um eine landwirtschaftlich geprägte Gemeinde auf einer Fläche von 10,71 km², die von ungefähr 200 Leuten – einschließlich der zahlreichen Ferienhäuschen – bewohnt ist. Die Gemeinde selbst zählt 148 Einwohner. Es herrschen hier ideale Bedingungen für die Naherholung und den Fremdenverkehr, insbesondere im Sommer. Auf der einen Seite der Stausee, auf der anderen Seite herrliche Wälder, die an Bayern angrenzen.

In jüngster Zeit wurde die öffentliche Straßenbeleuchtung erneuert und es wurden neue Haltestellen für den öffentlichen Nahverkehr errichtet. In den Gemeindebesitz überführt wurde gleichfalls die Kirche “Hl. Jakob“. Sie wird nun in mehreren Phasen renoviert. Es entwickelte sich auch eine sehr gute grenzüberschreitende Zusammenarbeit mit der Allianz-Gemeinde Schirnding. Am 13. Mai 2006 wurde der neue Wallensteinradweg von Marktredwitz über Arzberg, Schirnding und Pomezí nad Ohří nach Eger/Cheb eröffnet. Neue touristische Impulse erwartet man sich auch von dieser Hauptradwegachse. Geplant ist zusätzlich ein Passagierbootsbetrieb auf dem Skalka Stausee, wie er bereits in den siebziger Jahren stattfand.

Link


www.kr-karlovarsky.cz/obce/pomezi